Qualifizierung von Verbundwerkstoffen und -bauteilen

Rotorblätter sind zentrale Komponenten des Systems Windenergieanlage und vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. Der aerodynamische Wirkungsgrad der Blätter muss hoch, die resultierenden Lasten müssen gering und die Fertigungskosten möglichst niedrig sein. Die Vereinbarung der Anforderungen an extreme Betriebsbeanspruchungen und geringe Strukturkosten gelingt nur auf höchstem technologischen Niveau.

Um dieses Niveau kontinuierlich auszubauen, bietet das Fraunhofer IWES eine große Bandbreite anspruchsvoller Prüfaktivitäten und eine einmalige Infrastruktur. Von der Aerodynamik, Lasten- und Strukturberechnung bis zur Prüfung von Material, Komponenten und Gesamtstruktur werden neue technologische Möglichkeiten aufgezeigt, um zunehmenden Kostendruck, steigenden Qualitätsanforderungen und kürzeren Innovationszyklen gerecht zu werden.

Das Fraunhofer IWES ist DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert in den Bereichen „Produktentwicklung bis zum Prototypen-Stadium“, „Technologieentwicklung und -optimierung“ sowie „Erprobung in Demonstrationszentren".

 

Ganzblattprüfung

Einstieg
 

Industrialisierte Rotorblattfertigung

Einstieg
 

Material-, Komponenten- und Strukturprüfung

Einstieg

Veröffentlichungen

2016

Development and application of a grid generation tool for aerodynamic simulations of wind turbines
Rahimi, H.; Daniele, E.; Stoevesandt, B.; Peinke, J.
(Zeitschriftenaufsatz)

Wind engineering 40 (2016), Nr.2, S.148-172
zu Fraunhofer Publica


Non-linear ultimate strength and stability limit state analysis of a wind turbine blade
Rosemeier, M.; Berring, P.; Branner, K.
(Vortrag)

Wind energy 19 (2016), Nr.5, S.825-846
zu Fraunhofer Publica


Optimization of Aerodynamic Shapes
Matthias Schramm, Lena Vorspel, Bernhard Stoevesandt, Joachim Peinke
(Konferenzbeitrag)

SmartBlades Conference
3.-4. Feb. 2016; Stade
urn:nbn:de:0011-n-4173912 (Vollversion)
zu Fraunhofer Publica