Wissenschaftliche Exzellenz

Vorsprung durch wissenschaftliche Innovationsfähigkeit auf hohem Niveau ist eines der stärksten Argumente im weltweiten Wettbewerb. Um sich eine stabile, zukunftsfähige Position in der Forschungslandschaft zu sichern und die eigene wissenschaftliche Exzellenz weiterzuentwickeln, ist es notwendig, in starken (internationalen) Netzwerken aufzutreten und zu agieren; das heißt, die Kernkompetenzen verschiedener akademischer Institutionen zu kombinieren bzw. durch komplementäre Infrastrukturangebote zu ergänzen.
 
Der Forschungsverbund Windenergie, ein Zusammenschluss aus ForWind, DLR und dem IWES Nordwest, bündelt das Know-how von rund 600 MitarbeiterInnen. Ein gemeinsamer State-of-the-Art Infrastruktur-Pool eröffnet vielfältige Möglichkeiten. Gemeinsam bearbeiten die Partner richtungsweisende Großprojekte, konzertieren ihre Aktivitäten und erhöhen die Sichtbarkeit der deutschen Windenergieforschung durch die Positionierung in internationalen Netzwerken.

Die wissenschaftliche Exzellenz und der beschleunigte Kompetenzaufbau werden durch die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Universitäten in Hannover, Oldenburg und Bremen sowie der Hochschule Bremerhaven sichergestellt. Weitere Partnerschaften befinden sich derzeit im Aufbau.
 
Auf internationalem Terrain baut das IWES Nordwest gegenwärtig eine Kooperation mit dem amerikanischen National Renewable Energy Laboratory (NREL, USA) sowie DTU (DK), Catapult (GB) und WindEEE (CAN) auf. Durch die Kooperation mit etablierten Forschungseinrichtungen wird der weitere Know-how-Aufbau des IWES Nordwest befördert und Synergien genutzt.

Senior Scientists

Personell wird das Thema Wissenschaftlichkeit im IWES Nordwest durch eine Anzahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – den Senior Scientists -  in die Organisation getragen. Diese haben ein Stundenkontingent und Sachmittel zur Verfügung, um interne Informationsveranstaltungen und Doktorandenkolloquien zu organisieren, Beiträge für wissenschaftliche Konferenzen zu erstellen und zu lektorieren, das interne Wissensmanagement zu unterstützen und verbindliche Leitfäden zur Qualitätssicherung zu verfassen. Die Senior Scientists haben thematisch individuelle Schwerpunkte, verfügen jedoch alle über langjährige Erfahrung mit den Regularien wissenschaftlicher Arbeit.
 
Die Position des "Chief Scientist" ist auf Abteilungsleiter-Ebene angesiedelt und wird von Dr. Arno van Wingerde bekleidet. Er ist vollständig für die wissenschaftliche Arbeit abgestellt, organisiert abteilungsübergreifende Forschungsarbeiten, wirkt bei der Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen mit und vertritt das Institut in nationalen und internationalen Gremien.
 

Am IWES Nordwest sind folgende Senior Scientists beschäftigt:
 

  • Dr. Arnoldus van Wingerde (Chief Scientist)
    Am Seedeich 45
    27572 Bremerhaven
    Tel. +49 471 14290-320
    arno.van.wingerde@iwes.fraunhofer.de
     
  • Dr. Aligi Foglia, Strukturkomponenten
    Merkurstraße 13
    30419 Hannover
    Tel. +49 511 762-9281
    aligi.foglia@iwes.fraunhofer.de

  • Dr. Katharina Fischer, Anlagen- und Systemtechnik
    Appelstr. 9A
    30167 Hannover
    Tel. +49 511 762-17679
    katharina.fischer@iwes.fraunhofer.de

  • Dr. Adrian Hector Gambier, Anlagen- und Systemtechnik
    Am Seedeich 45
    27572 Bremerhaven
    Tel. +49 471 14290-375
    adrian.gambier@iwes.fraunhofer.de

  • Dr. Julia Gottschall, Windparkplanung und -betrieb
    Am Seedeich 45
    27572 Bremerhaven
    Tel. +49 471 14290-354
    julia.gottschall@iwes.fraunhofer.de

ForWind - Zentrum für Windenergieforschung

...der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen. In der Grundlagenforschung wird ein breites ingenieurwissenschaftliches und physikalisches Spektrum abgedeckt, industriell ausgerichtete Projekte werden wissenschaftlich begleitet. ForWind organisiert die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften und richtet Kongresse und Workshops aus.

 

Hochschule Bremerhaven

Das Institut für Windenergie an der Hochschule Bremerhaven bietet ein praxisnahes Studienangebot zum Thema Windenergietechnik. Zusammen mit fk-wind: betreibt das IWES zudem das Anwendungs-zentrum für Windenergie-Feldmessungen.