Über uns

Innovation mit Nutzwert für Industrie & Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft fördert und betreibt international vernetzt anwendungs-orientierte Forschung zum unmittelbaren Nutzen für die Wirtschaft und zum Vorteil für die Gesellschaft. Kundenzufriedenheit ist für die Fraunhofer-Institute ein maßgeblicher Erfolgsindikator. Anders als stärker grundlagenorientierte Forschungseinrichtungen sind Direktaufträge aus der Industrie eine tragende Säule der Institutsfinanzierung und die Voraussetzung für Erfolg und Wachstum. Die konsequente Ausrichtung auf den Bedarf der Industrie und ihre zeitliche Taktung steht im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten. Oberste Prämisse ist daher die Wahrung der Vertraulichkeit von Informationen und Ergebnissen.

Besonders für ein Brancheninstitut wie das IWES Nordwest, das sich ganz der Windenergie verschrieben hat, ist der Schulterschluss mit Industriepartnern existenziell. Um den Bedarf der Industrie zu erfassen, Methoden und Lösungen für akut drängende und zukünftige Probleme zu entwickeln, wurden zahlreiche Schnittstellen für einen regelmäßigen Austausch geschaffen:

Ein Kuratorium bestehend aus nationalen und internationalen Vertretern und politischen Akteuren berät das Fraunhofer IWES Nordwest bei seiner strategischen Ausrichtung und seiner Positionierung in den Wachstumsmärkten der Windenergie. Vertreten sind u.a. die Unternehmen Adwen GmbH, Tecsis und die EWE Offshore Service & Solutions GmbH.

Ein Steuerungskreis zum Thema Rotorblattprüfung besteht seit Beginn der Errichtung der Prüfstände. Die direkte Rückkoppelung bei regelmäßigen Treffen gewährleistet, dass Prüfprogramme und -methoden bei aller Neutralität der Durchführung auf die Erfordernisse der Industrie zugeschnitten sind. Außerdem arbeiten Mitarbeiter des IWES Nordwest in Fachgremien der IEC zusammen mit Herstellern an Vorgaben für zukünftige Standards.

Im Rahmen des "Innovationscluster Leistungselektronik" werden zusammen mit rund 20 Industriepartnern Fragestellungen rund um die Ausfallsicherheit von Leistungselektronik-Komponenten systematisch untersucht. Eine höhere Anlagenverfügbarkeit und eine verbesserte Wirtschaftlichkeit der Windenergie-Produktion sind das Ziel.

Regelmäßig finden "Industrietage" zu speziellen Themen statt, die den Know-how-Transfer fördern und Impulse für gemeinsame Bemühungen  und Projekte generieren.

Die Vorteile, die ein starker Verbund mit hochgradig spezialisierte Akteuren bietet, erschließt das Fraunhofer IWES Nordwest durch die inhaltliche Zusammenarbeit im Fraunhofer-Verbund Materials und die Kooperationen mit Einzelinstituten zu spezifischen Fragestellungen.