Presse | Medien

Pressemitteilungen

 

8.3.2017

Prozesskette für industrialisierte Rotorblattfertigung gestartet

Die Integration der Prozessschritte als Grundlage für einen prototypischen Gesamtablauf hat begonnen. Bis zum Projektende am Jahresende werden alle optimierten Prozesse zusammengeführt und an den Fertigungsablauf angepasst.

 

20.12.2016

IWES entwickelt Offshore-Forschungs-testfeld

Die Übergabe des Förderbescheids macht es amtlich: das BMWi finanziert den Aufbau eines Offshore-Testfelds in Bremerhaven - Kernstück ist der Prototyp der 8 MW-Adwen Anlage, der derzeit größten Windenergie-anlage der Welt. 18,5 Mio. Euro fließen damit in die Qualitätssicherung und weitere Kostensenkung in der Windenergiebranche.

 

2.11.2016

IWES gründet Abteilung in Hamburg

Mit dem Aufbau eines Blattlager-Prüfstandes in Hamburg soll mehr Planungssicherheit für Hersteller erreicht und der Einsatz neuer Technologien ermöglicht werden. Gemeinsam mit dem Hamburger CC4E soll der Prüfstand für anwendungsorientierte Forschung genutzt werden. Das BMWi fördert das Projekt mit ca.12 Mio. Euro, die Freie und Hansestadt Hamburg investiert 8,3 Mio. Euro.

 

20.7.2016

Windpark-Umzug durch Einsatz smarter Technologie möglich

Die Einhaltung des Zeitplans für den 385 MW-Windpark Arkona Becken Südost konnte trotz Änderung des Windpark-Designs durch den Einsatz flächiger seismischer Untersuchungen ohne weitere Nacherkundung gewährleistet werden. Das Verfahren haben Wissenschaftler des Fraunhofer IWES entwickelt.

 

27.4.2016

Fertigungszentrum für Rotorblätter eröffnet

Zusammen mit 15 Partnern hat das Fraunhofer IWES als Koordinator im Projekt BladeMaker ein Fertigungszentrum aufgebaut, das heute in Bremerhaven eingeweiht wird. Dank spezieller Portale erfolgen dort künftig acht Prozessschritte an einem Maschinenplatz, so dass sich Produktionsabläufe effizienter gestalten lassen.

 

16.2.2016

Blattlager für die nächste Anlagengeneration

Im Forschungsprojekt HAPT (Highly Accelerated Pitch Bearing Test) liefern ein neuer Prüfstand und Methoden zur Lebensdauerberechnung Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung von Blattlagern. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert das Projekt mit 10,7 Mio. Euro.

 

3.2.2016

Smart Blades: Ideen für stabilere und leichtere Rotorblätter

Im Projekt SmartBlades entwickelten und prüften die Forscher des Forschungsver-bundes Windenergie neue Ideen für intelligente Rotorblätter, die sich dem Wind anpassen können. Zum Abschluss des Projektes die Forscher am 3. und 4. Februar ihre Ergebnisse bei einer Konferenz in Stade vor.

 

 

13.1.2016

10 Mio. Euro für realistischere Rotor-blattprüfungen

Für eine normale Rotorblattprüfung werden die im Feld parallel auftretenden Belastungen stark vereinfacht. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Zukunftskonzept Rotorblatt“ wollen Wissenschaftler am Fraunhofer IWES Methoden entwickeln, die realistischere Daten in deutlich reduzierten Prüfzeiten liefern.

 

Filmmaterial & Animationen