Validierung von Windenergie-Systemen

Wir bieten Anlagenherstellern, Windparkbetreibern und -entwicklern, Zulieferern sowie Energieversorgungsunternehmen industrierelevante Forschungsdienstleistungen und eine zielführende Kooperation zu allen technischen Fragestellungen der Windenergienutzung.

Aktuelles

 

20.7.2016

Windpark-Umzug durch Einsatz smarter Technologie möglich

Die Einhaltung des Zeitplans für den 385 MW-Windpark Arkona Becken Südost konnte trotz Änderung des Windpark-Designs durch den Einsatz flächiger seismischer Untersuchungen ohne weitere Nacherkundung gewährleistet werden. Das Verfahren haben Wissenschaftler des Fraunhofer IWES entwickelt.

18.8.2016

State-of-the-art 7.5 MW WEA veröffentlicht

Die generische IWES Onshore-Windenergie-anlage IWT-7.5-164 wurde im Rahmen des Smart-Blades Projekts entwickelt und steht jetzt zum Download bereit. Der Fokus der Entwicklung lag auf dem Entwurf der Rotorblätter und des Turms.

Die Implementierung verschiedener Funktionalitäten des Reglers - wie Peak- Shaver und individuelle Pitchsteuerung - war ein wichtiger Aspekt beim Entwurf. Die Spezifikation enthält die technischen Daten zur Implementierung eines numerischen WEA-Modells in einer Simulationsumgebung und dient als Basis für detailliertes Kompon- entendesign und wissenschaftliche Forschung.

Adwen begins testing of the AD 8-180 drivetrain at Fraunhofer IWES test bench

Zur Meldung auf der Adwen-Website


ARD alpha:

Deutschlands Forschung - Windkraft, Antibiotika und Evolution. (4. Juli 2016)
Anschauen


Artikel PES
,

1/2016: Testing, validation,
an opportunity for offshore wind power Download


Neue energie

07/2016: Windproduktion im Wandel  Download

Interview

Validierung von Windenergieanlagen

Matthias Schubert, wyncon &
Prof. Jan Wenske, Fraunhofer IWES
Anschauen
 

Blattlagertests zur Validierung

Eike Blechschmidt, Senvion &
Matthias Stammler, Fraunhofer IWES
Anschauen

 

IWES Newsletter: Anmeldung hier


Kostenfreier Download der IWES App

ISO-Zertifizierung

Das Fraunhofer IWES ist DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert in den Bereichen „Produktentwicklung bis zum Prototypen-Stadium“, „Technologieentwicklung und -optimierung“ sowie „Erprobung in Demonstrationszentren".

zur Urkunde

Akkreditierung gemäß DIN EN ISO / IEC 17025:2005

für die im Folgenden genannten Leistungen:

- Bestimmung physikalischer Eigenschaften von faserverstärkten Kunststoffen und Faserverbundwerkstoffen mittels mechanisch-technologischer und thermischer Prüfungen
- Prüfung der mechanischen Beanspruchungen an Windenergieanlagen

zur Urkunde

Förderer